Zwischenreich 14. – 16. Kapitel

Hallo 🙂
So schnell geht es und wir sind schon bei der Hälfte 😳

Kapitel 14:
Zu Beginn erfahren wir gleich bisschen mehr über die anderen Tavith – wie cool
Das ist ja wirklich interessant, dass Jiyan mit Amaleyas Fähigkeiten besser umgehen kann als sie. Muss aber auch echt frustrierend für sie sein 😂
Das erste Mal „sehen“ wir ihre Flügel und sie schützt Jiyan und sich selbst damit vor den Arguinen, sodass sie es überstehen.
Ui jetzt wirds ganz schön heiß auf den Höllenboden.
Whaaaaaat? Was ist grade passiert? Sie hat ihm mal kurz das Genick gebrochen?

Kapitel 15:
Ja überreagieren kann man das wohl nennen wenn man Jemandem das Genick bricht, weil einen die Situation überfordert 😂
Endlich sind sie wieder zurück. Aber jetzt möchte Amaleya es Jiyan komplett verschweigen was sie ist? Na das wird nicht gut gehen denke ich 🙈
Wie traurig ist die Geschichte vom Tod ihrer Mutter denn bitte? Sie hatte schon ihre Gabe, allerdings konnte sie das Gefühl noch nicht zuordnen.
Ich mag Maja. Sie wirkt wirklich wie eine Frohnatur und ist eine gute Freundin für Amaleya. Hoffentlich erfahren wir noch mehr von ihr und den anderen Tavith.

Kapitel 16:
Die Notfall Gummipuppe ist ja mal genial 🤣 ich bin richtig gespannt wie das funktioniert mit den beiden, wenn sie wirklich zusammen leben.
Ich mag Fionn, Leano und Balamy richtig gerne. Das sind wirklich gute Freunde, die Jiyan unterstützen und für einander alles tun würden.
Ein Bündnis zwischen den Nymphen und den Tavith? Na das kann ja heiter werden. Ist aber eigentlich eine sehr gute Idee.
Mit den Vorbereitungen für den anstehenden Krieg endet unsere fünfte Leserunde.

Wie fandet ihr die letzten Kapitel? Es passiert immer so viel, da bleibt man immer gefesselt finde ich. Wie wird das Date von den beiden denn verlaufen, was denkt ihr? Und werden die Tavith sich den Nymphen anschließen und mit ihnen kämpfen?

Liebe Grüße
Babsi

2 Idee über “Zwischenreich 14. – 16. Kapitel

  1. Jasmin sagt:

    Ich fand die letzten Kapitel total interessant. Vorallem was wir alles aus Amias Kindheit erfahren haben. Das war so traurig.

    Die Szene in der Hölle „unter den schwarzen Schwingen von Amia“ war auch toll und richtig heiß. So kanns weiter gehen….

    Ich hoffe nur, dass Amia es nicht noch bereuen wird Jiyan nichts von ihrer Abstammung verraten zu haben. Kommt das jetzt dann nicht alles ans Licht, sollten sich die Tavith mit den Nymphen verbünden? Da bin ich jetzt echt gespannt drauf…

    • Silmeris sagt:

      Ja, ich fand das auch richtig schlimm…

      Und ja das hat mir auch gut gefallen 😀

      Ja sowas ist so schwer… Ich verstehe schon, dass sie dieses Geheimnis nicht einfach weiter erzählen kann/darf… Aber für die Beziehung der beiden ist es natürlich nicht gut…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.